Eis-Sudel-Auffang-Tüchlein

Mein Sohn ist Grobmotoriker und Berufs-Sudeler. Er kann mein Smartphone mit einer Präzision und Eleganz bedienen, dass ich aus dem Staunen gar nicht mehr herauskomme. Aber wenn es darum geht, dass er ein Eis isst, ohne dass es sich zu mindestens einem Drittel auf seine Hand oder sein Shirt ergießt, dann ist von der Eleganz nichts mehr zu spüren.

Außerdem ist ihm kaltes Eis unheimlich. Wenn er also ein Eis am Stiel bekommt und dieses Eis berührt seine Hand, dann lässt er es vor Schreck erstmal fallen. Wenig appetitlich.

Lösung für beides: Diese Universalläppchen für Eis:

18835567_1877595785843068_165651008005818612_n

„Eis-Sudel-Auffang-Tüchlein“ weiterlesen

Advertisements

Nahtzugabe… mehr als eine parallele Linie

Die Sache mit der Nahtzugabe…. In meinen Augen ein absolut logisches Konstrukt. Aber in allen Nähgruppen tauchen immer wieder Sätze auf, die mir zeigen, dass das für viele doch ein Buch mit sieben Siegeln ist. Sätze wie die folgenden:

„Wieso gibt man bei einem Schnittmuster nicht direkt eine Nahtzugabe dabei?! Zum kotzen!“

„Wieso ist bei dem Schnittmuster die Nahtzugabe schon mit drin?! Zum kotzen!“

„Ich nähe dann einfach eine Nummer größer ohne Nahtzugabe, passt super“ „Nahtzugabe… mehr als eine parallele Linie“ weiterlesen

Mysterium Zwillingsnadel und ihre Alternativen

Wie ganz viele Näherinnen fing ich in der Elternzeit mit dem Nähen an. Ja, denn es gibt wirklich spannenderes als ein Baby zu hüten, besonders, wenn man das Glück hat, ein unkompliziertes Exemplar erwischt zu haben. Diese Exemplare schlafen nämlich viel und beschäftigen sich tatsächlich gerne selber. Schauen mit großen Augen in die Welt und brabbeln vor sich hin. Da braucht man eine Möglichkeit, sich zu Hause zu beschäftigen. Und nähen ist da optimal.

Das heißt aber auch, dass man das Nähen damit beginnt, Babykleidung zu nähen. Also bevor man sich mal gründlich mit der Materie „Nähen“ befasst, geht es meistens direkt an Jersey, der nunmal nicht der dankbarste Stoff beim Verarbeiten ist. Hier einen sauberen Abschluss der Nähwerke hinzubekommen ist auch für erfahrene Näherinnen nicht immer einfach. Meistens wird dann Bündchen als Abschluss genommen. Bei Babykleidung wirklich praktisch, aber spätestens, wenn die Kinder größer sind und / oder man etwas für sich selber näht, will man auch gerne mal Alternativen ausprobieren. „Mysterium Zwillingsnadel und ihre Alternativen“ weiterlesen