Adhä… Was?!

Das dachte ich, als ich erfahren hab, welche Folie ich denn da testen darf. Aber von Anfang an.

Die Kreativmanufaktur, ein sehr guter Shop u.a. für Plotterfolien und Emmapünktchen, ein tolles Design-Label, riefen zum Test einer neuen Folie aus. Bei diesen Namen konnte ich nicht anders und habe mich beworben. Und wie Bolle habe ich mich gefreut, als ich ausgewählt wurde. In der Facebookgruppe angekommen, waren die (Stamm-) Mädels schon fleißig am testen. Es ging hier um sogenannte Adhäsionsfolie. Eine dünne, durchsichtige, statisch haftende Folie. Diese kann als Träger für Vinyl dienen.

Ok. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Zusammen mit der Testfolie, bekam ich noch ein paar Bögen Vinyl dazu. Und da ich erstmal nichts besseres wusste, machte ich ein fensterbild. Weil irgendwie alle Fensterbilder machten. Obwohl ich gar nicht so der Fensterbild-Typ bin:

Das Motiv ist der „Cloudy Boy“ von Emmapünktchen. In den hatte ich mich schon lange verliebt. Aber wie er da so am Fester rumhing, stellte ich wieder fest: Ich mag keine bunten Fensterbilder. Ich mochte schon vor 20 Jahren Window-Color nicht sonderlich… Der kleine Junge am Fenster wurde mittlerweile verschenkt. Aber zurück zur Folie. Wie funktioniert das eigentlich? „Adhä… Was?!“ weiterlesen

Advertisements

Den Rest siehst du… wenn das Licht angeht

Auf meiner Facebookseite zeigte ich letztens einen geplotteten Rahmen für eine liebe Freundin. Also einen mit Vinyfolie dekorierten Rahmen. Das besondere daran war, dass dieser mit einer Lichterkette ausgestattet wurde und mit Hilfe zweier Folienschichten dafür gesorgt wurde, dass man ein Teil des Bildes erst sieht, wenn die Lichterkette eingeschaltet wird.

16107161_1805671246368856_578219910052888148_o

Obwohl es da einige Anleitungen im Internet gibt, wurde ich immer wieder nach einer Anleitung gefragt. Und was tut man nicht alles?

„Den Rest siehst du… wenn das Licht angeht“ weiterlesen