Nahtzugabe… mehr als eine parallele Linie

Die Sache mit der Nahtzugabe…. In meinen Augen ein absolut logisches Konstrukt. Aber in allen Nähgruppen tauchen immer wieder Sätze auf, die mir zeigen, dass das für viele doch ein Buch mit sieben Siegeln ist. Sätze wie die folgenden:

„Wieso gibt man bei einem Schnittmuster nicht direkt eine Nahtzugabe dabei?! Zum kotzen!“

„Wieso ist bei dem Schnittmuster die Nahtzugabe schon mit drin?! Zum kotzen!“

„Ich nähe dann einfach eine Nummer größer ohne Nahtzugabe, passt super“ „Nahtzugabe… mehr als eine parallele Linie“ weiterlesen

Advertisements

Aufgesetzte Taschen – Geht tatsächlich auch ordentlich

Ich habe schon immer gerne Kinderkleidung mit aufgesetzen Taschen versehen. Nicht weil das praktisch wäre, sondern weil man so bei Hosen vorne und hinten unterscheiden kann (für manche Erzieher scheinbar ein unlösbares Rätsel). Außerdem kann man so bei T-Shirts manchmal einen ungewollten „Schlafanzug-Charakter“ vermeiden. Je nach Motiv und Farbauswahl kann nämlich aus einem Pullover schnell optisch ein Schlafanzug werden. „Aufgesetzte Taschen – Geht tatsächlich auch ordentlich“ weiterlesen